Astronomischer Arbeitskreis Salzkammergut

Sternwarte Gahberg

N 47°54'48" / O 13°36'33" / 860m

Komet Atlas ist zerbrochen und in Auflösung

Der Komet ist in Auflösung und es ist kaum mehr etwas zu sehen.

Wir haben gehofft, dass es ein schöner Komet am Abendhimmel wird, aber bei Kometen ist es immer sehr ungewiß wie sie sich entwickeln.

 

******************************************************************************

 

Der Komet Atlas C/2019 Y4

Im April befindet sich der Komet im Sternbild Giraffe (einem sehr unscheinbaren Sternbild zwischen Großem Bär und Perseus)  und tritt um den 12. Mai ins Sternbild Perseus ein.

 

  Aufsuch Atlas1, Hits: 251 © image-owner (scaled: 921x680)

#8539 Komet Atlas von 1. bis 22. Mai 2020


Übersichtskarte – Bewegung des Kometen Atlas von 1. Mai bis 22. Mai 2020. Der Planet Venus und der Stern Capella sollten als Referenzobjekte für die Auffindung des Kometen helfen.

 

Die Erdnähe erreicht der Komet um den 24. Mai mit rund 117 Mill. Km Distanz und am 31. Mai erreicht er das Perihel, den sonnennähesten Punkt seiner Bahn und passiert dann in nur rund 37 Millionen Kilometer die Sonne. Dabei kommt er der Sonne viel näher als der Planet Merkur. Merkur ist etwa 58 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt.

 

 

  Aufsuch Atlas2, Hits: 224 © image-owner (scaled: 1024x576)

#8540 Komet Atlas am 28. April 2020 - Blickrichtung NW

Ansicht Komet Atlas am 28. April 2020 – 21:30 Uhr – Blickrichtung Nordwesten

Auffindungshilfe – von der hellen Venus eine Linie zum Stern Capella und weiter bis zum Kometen

  

 

  Aufsuch Atlas3, Hits: 220 © image-owner (scaled: 1024x576)

#8541 Komet Atlas am 10. Mai 2020 - Blickrichtung NW


Auffindungshilfe – von der hellen Venus – zum Stern Capella und rechts der Capella in ca. der halben Distanz Venus – Stern Capella müsste der Komet Atlas zu finden sein.

 

Fazit: der Komet wird im Mai zwar heller, ist aber zunehmend nur in der Dämmerung zu sehen und dabei auch sehr horizontnahe im Nordwesten. Daher wird es wichtig sein, einen tiefen Beobachtungshorizont zu haben und möglichst klaren Himmel. Von der Sternwarte Gahberg aus ist das nicht gut möglich, da Wald die Sicht nach Nordwesten bzw. Norden zum Großteil versperrt.

 

So hell  wie der schöne Komet McNaught,  der im Jänner 2007  in der Abenddämmerung zu sehen war,  wird er nun sicher nicht mehr werden.


Solar System Komet McNaught, Hits: 3201 © image-owner (scaled: 640x427)

#4081 Komet McNaught - 10.1.2007 - Erwin Filimon

 

Entdeckt wurde der Komet am 28. Dezember 2019 vom (Asteroid Terrestrial-impact Last Alert System – abgekürzt ATLAS – daher der Name für diesen Kometen.
Offizieller Name C/2019 Y4 Atlas

Auffallend ist die Ähnlichkeit der Bahn dieses Kometen mit der Bahn des großen Kometen von 1843, eventuell könnte es sich um ein Bruchstück des damaligen Kometen handeln. Damals ist der Komet der Sonne sehr nahe gekommen und entwickelte eine derartige Helligkeit, dass er auch am Tageshimmel zu sehen war, die Schweiflänge war extrem lang.

 

einige Mitglieder haben den Kometen schon fotografiert:

 

Solar System Atlas ( C/2019 Y4 ), Hits: 242 © image-owner (scaled: 842x680)

#8562 Atlas ( C/2019 Y4 ) Günter Kerschhuber

 

Solar System Atlas ( C/2019 Y4 ), Hits: 235 © image-owner (scaled: 1024x600)

#8563 Bildausschnitt Fragment

 

Hier ein Link zur Homepage von Günter Kerschhuber zu einer Animation des auseinanderbrechenden Kometen.

 

http://kerschhuber.astronomie.at/Solarsystem/index.html#img=2020-04-12-Atlas.mp4

  KometAtlas-9Apr20, Hits: 231 © image-owner (scaled: 1024x641)

#8559 Komet Atlas - 9.4.2020 - Erwin Filimon

- c2019y4_atlas_20315, Hits: 193 © image-owner (scaled: 727x550)

#8521 Comet C2019Y4 Atlas - Gahberg 15.03.2020 Josef Hager

Solar System Komet 2019 Y4, Hits: 300 © image-owner (scaled: 668x680)

#8519 Atlas 2019 Y4 / C14 EHD f7 + Nikon Z6, C.Kaltseis

 

 

 

 



Rechenzeit: 0,0254s