Astronomischer Arbeitskreis Salzkammergut

Sternwarte Gahberg

N 47°54'48" / O 13°36'33" / 860m

Der Mond beim Mars und den Plejaden 18.u.19. März

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Astronomischen Arbeitskreises,

am Freitagabend, dem 19. März 2021 bietet sich ein besonders schöner Anblick mit bloßem Auge.
Der Mond steht knapp (ca. 3 Monddurchmesser) unterhalb des Planeten Mars.
 

Am Donnerstag dem 18. März ist der Mond nahe den Plejaden und bildet mit dem Sternhaufen der Plejaden – mit der Hauptstern im Sternbild Stier dem Aldebaran – und dem Planeten Mars ein „Viereck“

Wenn es eine Wolkenlücke am Donnerstag und Freitag gibt  – schaut Euch das an. 

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Info auch an Freunde und Bekannte weitergebt.

mit besten Grüßen

das Team des
Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut / Sternwarte Gahberg
www.astronomie.at 
info@astronomie.at

  Mond-Mars-Karte, Hits: 558 © image-owner (scaled: 1024x576)

#9045 Mond bei Mars und Plejaden - 18. und 19. März 2021

Solar System Mars-Plejaden-Hyaden, Hits: 407 © image-owner (scaled: 1020x680)

#9044 Mars, Plejaden, Hyaden Hermann Koberger jun.

 
Solar System Plejaden und Mars, Hits: 410 © image-owner (scaled: 1020x680)

#9029 Mars und Plejaden Hermann Koberger jun.

 
Solar System Mars20210306, Hits: 409 © image-owner (scaled: 1020x680)

#9038 Mars-Plejaden-Hyaden Hermann Koberger jun.

  M45 & Mars, Hits: 522 © image-owner (scaled: 928x680)

#9034 der Mars im Stier - Mario Zauner

M Mars bei M45, Hits: 468 © image-owner (scaled: 1024x675)

#9032 Mars bei M45, FL55ss + Z6, C.Kaltseis

  Mars-Plejaden-010321, Hits: 437 © image-owner (scaled: 861x680)

#9030 Mars bei den Plejaden - 1. März 2021 - Erwin Filimon

Der Bereich zwischen den beiden Sternhaufen ( die auch mit bloßem Auge zu sehen sind) wird das goldene Tor der Ekliptik genannt.

 

  Mars-Plejaden, Hits: 249 © image-owner (scaled: 1024x680)

#9019 Mars bei den Plejaden im März 2021

 

Der Planet Mars ist nicht mehr so auffällig wie im Herbst 2020 (als er in Erdnähe war), aber mit bloßem Auge ist er noch sehr gut zu sehen.

Seine rötliche Färbung ist auffällig.

Der Planet ist etwa 218 Millionen Kilometer von der Erde entfernt; das Licht braucht etwa 12 Minuten, um diese Distanz zurückzulegen. Mars ist schon zu weit entfernt um im Teleskop Details zu erkennen.

Infos zum Sternbild Stier und den Plejaden und Hyaden sowie dem „goldenen Tor“ in unserem Infoblatt: https://www.astronomie.at/userfiles/file/Stier_Plejaden_Hyaden.pdf

Die beste Zeit für die Beobachtung ist zwischen 19.30 Uhr bis 22 Uhr (gegen 1 Uhr nachts verschwindet der Mars bereits unter dem Horizont)

Man sieht Mars und die Sternhaufen mit bloßem Auge, mit einem Feldstecher ist es natürlich noch eindrucksvoller.

Die nächsten Tage gibt es Schönwetter - schaut Euch das an und gebt die Info an Eure Freunde weiter.

Eine schöne Beobachtungszeit im Freien wünscht Euch

das Team des
Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut / Sternwarte Gahberg
www.astronomie.at
info@astronomie.at

 



Rechenzeit: 0,0313s